Versandfertig innerhalb von 24 Stunden
Kreditkarte, Paypal, Ratenzahlung & more
Versandkostenfrei ab 79,-

Fahrradtaschen für deine Radreise

Was der Kofferraum bei einem Auto ist, ist die Fahrradtasche bei einem Fahrrad. Fahrradtaschen oder Körbe bieten viele Varianten, für jede Art von Reisen und in jeder erdenklichen Größe. Von den Packtaschen die rechts und links an Gepäckträger oder Lowrider eingehängt werden, über Lenkertaschen, Körbe und Rahmentaschen in verschiedenen Größen und Formen, bis zur aerodynamischen Satteltasche, reicht das Angebot. Und es werden immer mehr. Mit dem aktuellen Bikepacking-Trend nimmt besonders die Anzahl der Fahrradtaschen zu, die bei sportlicher Fahrweise ausreichen Stauraum bieten.

Was der Kofferraum bei einem Auto ist, ist die Fahrradtasche bei einem Fahrrad. Fahrradtaschen oder Körbe bieten viele Varianten, für jede Art von Reisen und in jeder erdenklichen Größe. Von den... mehr erfahren »
Fenster schließen
Fahrradtaschen für deine Radreise

Was der Kofferraum bei einem Auto ist, ist die Fahrradtasche bei einem Fahrrad. Fahrradtaschen oder Körbe bieten viele Varianten, für jede Art von Reisen und in jeder erdenklichen Größe. Von den Packtaschen die rechts und links an Gepäckträger oder Lowrider eingehängt werden, über Lenkertaschen, Körbe und Rahmentaschen in verschiedenen Größen und Formen, bis zur aerodynamischen Satteltasche, reicht das Angebot. Und es werden immer mehr. Mit dem aktuellen Bikepacking-Trend nimmt besonders die Anzahl der Fahrradtaschen zu, die bei sportlicher Fahrweise ausreichen Stauraum bieten.

1 von 4
1 von 4

Fahrradtaschen online kaufen

Die richtigen Fahrradtaschen kaufen

In erster Linie solltest du dir klar machen, für welchen Zweck du eine Fahrradtasche benötigst. Eine Satteltasche macht nicht viel Sinn, wenn du mit viel Equipment reisen möchtest. Im Umkehrschluss solltest du auf große Packtaschen verzichten, wenn du leicht und aerodynamisch vorankommen möchtest. Des weiteren sollte die Tasche passend für dein Fahrrad sein. Nicht jede Rahmentasche passt auch an jedes Fahrrad und manche Lenkertaschen verschlechtern die Kontrolle über deinen Drahtesel.

Welche Fahrradtaschen gibt es?

An nahezu allen Stellen deines Fahrradrahmens kannst du eine Fahrradtasche befestigen. Gibt es einmal keine Halterung, kann mit Hilfe von Adaptern, eine solche Möglichkeit geschaffen werden. Folgende Taschen sind am gängigsten:

Gepäckträgertaschen

Für längere Reisen, bei denen du große und schwere Gepäckstücke transportieren möchtest, solltest du auf Gepäckträgertaschen zurückgreifen. Wer besonders viel Gepäck mitnimmt, kann auf Systeme mit zwei seitlichen und einer oberen Tasche zurückgreifen. Diese Variante bietet maximales Volumen. Im klassischen Sinne werden sogenannte „Backroller“ verwendet. Diese werden paarweise angeboten und bieten bis zu 20 Liter (pro Tasche) Volumen.

Um den Schwerpunkt möglichst niedrig zu halten, hängen die Gepäckträgertaschen nicht höher als der eigentliche Gepäckträger. Somit wird das Fahrverhalten des Rads nicht negativ beeinflusst. Zusätzlich kann auf der größeren Ablagefläche, weiteres Gepäck verstaut werden.

Berufspendler können Commuter Bags verwenden, die zum einen über ausreichend Stauraum verfügen, um Unterlagen, Notebooks und Bücher zu transportieren. Außerdem sind diese hybriden Taschen meist mit einem Tragesystem ausgestattet, welche die Gepäckträgertasche in kurzer Zeit zu einer Umhängetasche oder einem Rucksack umfunktionieren.  

➤ Weitere Informationen zu Gepäckträgertaschen

Vorderradtaschen

Nicht jedes Fahrrad ist ab Werk in der Lage, Vorderradtaschen zu transportieren. Zur Befestigung ist ein sogenannter Lowrider Gepäckträger notwendig. Dieser wird am Vorderrad montiert und dient dazu, den Schwerpunkt möglichst nah an der Vordergabel zu halten. Die Lowrider Taschen dienen vor Allem dazu, das Hinterrad zu entlasten und mit Hilfe einer besseren Gewichtsverteilung für eine bessere Straßenlage zu sorgen. 

Damit weiterhin sicher gelenkt werden kann, sollten keine zu schweren Gegenstände in der Vorderradtasche transportiert werden.  Erfahrungsgemäß bietet sich der Transport der Isomatte, des Schlafsacks oder anderer voluminöser Gegenstände an. Vorderradtaschen sind in der Regel kleiner als Hinterradtaschen, so können üblicherweise etwa 13 Liter verpackt werden. Die Aufhängung ist in den meisten Fällen identisch, gegenüber der an Gepäckträgertaschen.

Rahmentaschen

Für Gravel Touren oder auch Bikepacking Abenteurer, die gerne windschnittig unterwegs sind, bieten Rahmentaschen eine gute Möglichkeit. Die sogenannten Frame Packs verfügen, je nach Modell, über eine Menge Stauraum, ohne dabei für erhöhten Windwiderstand zu sorgen. Die Art der Befestigung unterscheidet sich, je nach Hersteller. Menche werden an der Sattelstütze, andere an Oberrohr, Ober- und Unterrohr oder gar am gesamten Rahmendreieck befestigt. Die Befestigung erfolgt in der Regel schnell und unkompliziert per Klettverschluss. Achte beim Kauf einer Rahmentasche darauf, welchen Zweck sie später erfüllen muss. Stell dir die Frage ob du viel Stauraum brauchst oder nur Platz für Kleinigkeiten?

Auch auf dem Oberrohr können Taschen angebracht werden. Viele Hersteller nennen auch diese Taschen Rahmentaschen. Rein von der Definition handelt es sich dabei aber eher um Oberrohrtaschen.

➤ Weitere Informationen zu Rahmentaschen

Lenkertaschen

Der Vorteil von Lenkertaschen liegt auf der Hand. Du hast jederzeit einen direkten Zugriff auf dein Material. Außerdem dient eine Handlebar-Pack die Möglichkeit dein Handy, Navi oder eine Karte auf ihr zu transportieren, so dass du diese immer im Blick hast.

Die Arten von Lenkertaschen sind sehr vielfältig. Es gibt Körper, Lenkerrollen, Packtaschen oder spezielle Fahrrad-Lenkertaschen. Befestigt werden diese entweder mit Klicksystemen, die nur für diesen Zweck entwickelt wurden, oder ganz einfach per Klettverschluss. Sie lassen sich leicht abnehmen und dann im besten Fall als Tragetaschen umgehangen werden.

Lenkerrollen lassen sich so anbringen, dass sie die gesamte Breite des Lenkers in Anspruch nehmen. Alternativ kann ein Auflieger genutzt werden, an dem die Lenkertasche in Fahrtrichtung angebracht wird. Zweiteres sorgt für mehr Windschnittigkeit.  

➤ Weitere Informationen zu Lenkertaschen

Satteltaschen

Für Bikepacking Abenteuer ist eine Satteltasche unumgänglich. Sie ist der Kofferraum deines Reiserennrads/Randonneurs. Satteltaschen bieten, je nach Modell, Platz für Kleinigkeiten wie Multifunktionstool, Flickzeug, Ersatzschlauch etc. oder in größeren Ausführungen für Klamotten, Schlafsack, Zelt etc.

Eine Satteltasche kaufen solltest du dann, wenn du gerne aerodynamisch unterwegs bist. Achte beim Kauf darauf, dass es ausreichend Befestigungsmöglichkeiten für die Tasche gibt, so dass diese auch bei stärkerer Beanspruchung sicher am Fahrrad angebracht ist. Außerdem sollte die Tasche so gepackt werden, dass sie während der Fahrt nicht zu sehr ausschwenkt.

➤ Weitere Informationen zu Satteltaschen

Wo kaufe ich Fahrradtaschen?

Das schöne an der heutigen Zeit ist, dass du für viele Dinge nicht mehr in den Einzelhandel musst. Vorbei die Zeiten, in denen du gezwungen warst, in dicht gedrängten Läden nach einem Produkt zu suchen, das vielleicht gar nicht vorhanden oder nicht in der richtigen Größe auf Lager ist. Viele Online Shops wie der Bikepacking Shop haben sich auf Radreisende spezialisiert und bieten eine große Auswahl an Radreise Zubehör.

Trotzdem ist es natürlich, wie bei so vielem, Geschmackssache. Die größere Auswahl bietet natürlich ein Online Shop. Bist du jedoch ein Käufer, der Produkte gerne vorher anfassen oder die Größe abschätzen möchte, dann kommst du an einem Besuch im stationären Einzelhandel kaum vorbei. Leider haben viele Händler den Trend des Radreisens noch nicht erkannt und verfügen nur über ein sehr kleines Sortiment. Unsere Empfehlung: Such dir die für dich passende Fahrradtasche, lies dir Bewertungen durch und bestell sie dir direkt nach Hause.

Zuletzt angesehen